telc B2, SB2 Vitamin C





Die Geschichte des Vitamin C ist lang und ruhmreich. Weltweit bekannt wurde Vitamin C durch die Vitamin-Mangelkrankheit Skorbut. Seefahrer litten früher häufig auf langen Reisen _0 _ Zahnfleischfäule, Gelenkentzündungen, Muskelschwund und Bindegewebeschwäche. Viele starben durch Herzmuskelschwäche.
Dass dies _ 1 _ auf Vitamin-C-Mangel zurückzuführen war, auf die schlechte Ernährung an Bord, wo es lange nur trockenen Zwieback und Dörrfleisch gab, wusste damals _ 2 _ niemand. Der englische Schiffsarzt James Lind fand 1752 eine Behandlungsmethode gegen _ 3 _ gefürchteten Skorbut – frisches Obst. Orangen und Zitronen hatten zwei Erkrankten geholfen. Von den Erkenntnissen profitierte wenig später der Weltumsegler James Cook. Er nahm Zitronen und Sauerkraut mit an Bord und verlor bei seinen langen Seefahrten _ 4 _ keine Männer mehr durch Skorbut. Eine _ 5 _ hervorstechendsten Eigenschaften von Vitamin C ist die Fähigkeit, sogenannte freie Radikale unschädlich zu machen. Freie Radikale entstehen _ 6 _ Sauerstoff oder auch als Abfallprodukte im menschlichen Stoffwechselgeschehen. Vitamin C wirkt zusammen mit Spurenelementen wie Selen, Zink oder Mangan wie ein inneres Rostschutzmittel. Es schützt unsere Zellen vor der Oxidation durch freie Radikale. Außerdem _ 7 _ Vitamin C unser Immunsystem stärken und die Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten senken, aber auch bei Rheuma, Asthma oder Allergien helfen.
Weniger bekannt ist die Bedeutung von Vitamin C für den Kollagenaufbau, für die Bildung des Bindegewebes und die Ankurbelung von Entgiftungsprozessen in der Leber _ 8 _ für die Bindung und Ausscheidung von Schadstoffen.
Vitamin C als zentrales Vitamin mit Multifunktionen wird von Pflanzen und Tieren produziert. Ausgangsstoff für die Produktion ist Traubenzucker. Über zwei biochemische Schritte entsteht _ 9 _ Vitamin C. Wissenschaftler vermuten, dass Vitamin C an mehr als 15.000 Stoffwechselabläufen beteiligt ist. Allerdings ist es auch _ 10 _ der empfindlichsten Vitamine und wird sehr schnell durch Wärme, Licht oder Sauerstoff zerstört.