Leseverstehen Teil 3 Goethe Zertifikat B2

Teil 3
Arbeitszeit: 12 Minuten

Sie lesen in einer Zeitung einen Artikel über das Verhalten von Kranken in Zeiten des Internets. Wählen Sie bei den Aufgaben 16 bis 21 die richtige Lösung a , b oder c .


Beispiel:

0 Immer mehr Kranke in Deutschland …
a lassen sich lieber zu Hause behandeln.
b vertrauen auf Hilfe im Internet.
c werden in Wartezimmern krank.

16 Das Interesse richtet sich auf Krankheiten, …
a die auch Ärzte überfordern.
b die besonders schmerzhaft sind.
c für die sich die Betroffenen schämen.

17 Viele Mediziner und Politiker zweifeln daran, dass …
a das Internet brauchbare Hilfe liefert.
b die berichteten Beschwerden echt sind.
c sich die Gesundheit der Kranken verbessert.

18 Was ist am Internet-Angebot oft so schlecht?
a Das Angebot ist zu groß.
b Es gibt falsche Informationen.
c Viele Informationen sind unvollständig.

19 Claudia Becker findet, Patienten sollten sich im Netz …
a auf das Arztgespräch vorbereiten.
b detailliertes Fachwissen anlesen.
c nach einem Arztgespräch informieren.

20 Claudia Becker warnt Patienten vor …
a gefährlichen Versprechen im Netz.
b Anleitungen zur Selbsttherapie.
c Kontakt mit anonymen Ratsuchenden.

21 Ratsuchende sollten vorsichtig sein, in Foren …
a ihre Krankheit zu beschreiben.
b Informationen über sich weiterzugeben.
c auf Werbung der Gesundheitsindustrie zu reagieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen