Ostern in Griechenland

Ostern ist das wichtigste Fest für die orthodoxen Christen, weil Christus an diesem Tag auferstanden ist.

Alles beginnt am Ostersamstag, am Abend. Um 22 Uhr ziehen wir gute Kleidung an, so dass wir um 23:45 Uhr in der Kirche sind. Um 24 Uhr beginnt die Messe. Zu diesem Zeitpunkt sind alle jungen Männer im Vorhof der Kirche und werfen Feuerwerkskörper. Das ist der beste Moment an Ostern für mich, weil es so viel Lärm und Krach macht.

Nach der Messe gehen wir, jeder mit einer brennenden Kerze in der Hand nach Hause.


Dort gibt es dann „Majiritsa“. Das ist eine Suppe aus den Innereien des Lammes. 

Majiritsa Suppe - Quelle:Wikipedia

Danach spielen wir Brettspiele und haben viel Spaß. Um 5 Uhr gehen wir schlafen, stehen aber schon sehr früh wieder auf, weil wir das Lamm am Spieß braten müssen. Wenn das Lamm fertig ist, essen wir, singen und tanzen.

Ostern ist mein Lieblingsfest, weil ich viel Zeit mit meiner Familie verbringe und die Osterbräuche liebe.

(Jorgos, 16, Griechenland)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen