Die richtige Kleidung im Beruf


Was ist die richtige Kleidung? Hier gibt es keine pauschalen Aussagen, da dies immer _ 1_ vom Unternehmen selbst, der Branche und vielen anderen Faktoren ist.
Im klassischen Business sollte stets die richtige Kleidung getragen werden. Für Männer empfiehlt sich ein Anzug mit Krawatte
Für Frauen empfehlen sich Kostüme, Hosenanzüge, Stoffhosen und dezente Blusen. Absolute No-Gos sind hier zu kurze Röcke, die oberhalb _ 2 _ Knies enden oder Spaghetti-Träger und Neckholder.
Beim klassischen Business, wie beispielsweise in der Finanzwelt oder mit direktem Kundenkontakt sollten alle Mitarbeiter _ 3 _ achten, ihr Äußeres besonders zu pflegen. So sind Strumpfhosen für Frauen ein Muss, auch im Sommer. Die perfekten Schuhe sind Pumps, offene Schuhe, Sandalen, Stilettos oder zu hohe Absätze sollten _ 4 _ werden. Die Herren setzen _ 5 _ elegante Glattleder-Schuhe, die idealerweise schwarz sind und lange Anzughosen, auch im Sommer.
Beim Schmuck _ 6 _ sich die Regel: Weniger ist Mehr. Sichtbare Piercings und Tattoos sind ebenfalls ein No-Go.
Auch bei kreativen Berufen gibt es einen Dresscode. Die richtige Kleidung ist hier weniger streng gestaltet. So können Frauen und Männer gleichermaßen mehr Farbe bekennen. Möglich sind sogar Jeans, die getragen werden können. _ 7 _ dazu gibt es ein Hemd für den Herrn oder eine dezente Bluse für die Dame.
_ 8 _ Stil des Büros kann auch die Kleidung bei Sommertemperaturen gestaltet werden. In Banken, Rechtsanwaltsbüros und Versicherungen wird _ 9 _ auch bei über 20 Grad ein gewisser Dresscode verlangt und es ist ein ein No-go, zu viel nackte Haut zu zeigen. Das bedeutet: Lange Hosen für Männer sind ein Muss. Frauen hingegen können _ 10 _ luftigen Röcken greifen. Der Rock sollte knielang sein und beim Sitzen nicht mehr als ein Drittel des Oberschenkels zeigen.

Generell gilt: Niemals besser gekleidet sein, als der Chef.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen